„Chancen passieren nicht, Du erschafft sie.“
(Chris Grosser)

Die nächste Gehaltserhöhung ist für viele Menschen ein wichtiges Thema, aber nur wenige gehen mit Leidenschaft in die Gehaltsverhandlungen. Die meisten Menschen hoffen auf einen glücklichen Zufall – die überraschende Gehaltserhöhung.

Doch im Prinzip wissen wir alle: Gehaltserhöhungen kommen so gut wie nie von alleine. Wir müssen sie einfordern, weil wir sie verdienen. Und das ist auch gut so. Denn mit der Forderung nach einer Gehaltserhöhung übernehmen wir Verantwortung für unser Können und unsere Leistungen. Wer seine Gehaltsverhandlungen ernsthaft plant, macht sich vorab seiner Fähigkeiten und Verdienste bewusst. Dieser Prozess steigert nicht nur das eigene Einkommen, sondern auch den beruflichen Erfolg. Insbesondere, wenn Sie von einem 20 bis zu 50 Prozent höheren Einkommen träumen, lohnt sich die Mühe.

 

Diese 7 Fragen sollten Sie sich vorab unbedingt stellen:

1. Bis wann wollen Sie Ihre Gehaltserhöhung erreichen?

Fixieren Sie ein Datum und halten Sie diesen Termin unbedingt schriftlich Damit sorgen Sie sich selbst gegenüber für Verbindlichkeit.

2. Wie können Sie die Hälfte Ihrer Gehaltserhöhung gewinnbringend einsetzen?

Mein Vorschlag: Sparen Sie diese Hälfte Ihrer Gehaltserhöhung im Rahmen eines Kontenmodells. Wenn das Geld direkt von Ihrem Konto abgeht, werden Sie es nie vermissen. Ihr Vorteil: Sie erhöhen Ihre Sparquote leicht um das Doppelte. Auch für diesen Punkt ist das Prinzip der Schriftlichkeit sehr wichtig.

3. Welche Freude können Sie sich mit Ihrer Gehaltserhöhung machen?

Malen Sie sich aus, was Sie mit der anderen Hälfte Ihrer Gehaltserhöhung machen werden. Welche Wünsche wollen Sie sich erfüllen? Wen können Sie beglücken? Wollen Sie vielleicht sogar einen guten Zweck erfüllen? Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf – das wird Sie immens motivieren.

4. Welche Fähigkeiten haben Sie eingesetzt, um Erfolge zu erzielen?

Durch die Auseinandersetzung mit Ihren Erfolgen vergegenwärtigen Sie sich Ihre Kompetenzen. Sie lernen: Ihre persönlichen Erfolge sind das Ergebnis Ihrer Stärken und Fähigkeiten. Das wird Ihnen bei Ihren Gehaltsverhandlungen helfen. Sie werden zudem künftig Ihre Stärken systematischer und erfolgsbringender einsetzen können.

5. Warum verdienen Sie eine Gehaltserhöhung?

Machen Sie eine Liste mit mindestens 15 Gründen. Wenn Sie bereits seit einigen Monaten ein Erfolgsjournal führen, wird sich Ihre Liste schnell füllen. Falls Sie noch kein Erfolgsjournal führen, möchte ich Ihnen dies wirklich empfehlen. Notieren Sie jeden Tag, was Ihnen gelungen ist. Ihr Bewusstsein für die eigenen Fähigkeiten wird sich merklich schärfen.

Mehr zum Thema „Erfolgsjournal“ finden Sie hier.

6. Was haben Sie in der Vergangenheit für Ihre Firma getan?

Notieren Sie auf einem separaten Blatt: Wo haben Sie Geld für die Firma gespart? Wo haben Sie Geld verdient? Welche Ideen haben Sie eingebracht? Oft wissen die Entscheidungsträger in Ihrer Firma nichts von Ihren Leistungen. Sorgen Sie dafür, dass sie davon erfahren. Wichtig hierbei: Gehen Sie mit System vor, das heißt: Machen Sie sich Ihrer Fähigkeiten und Verdienste erst einmal selbst bewusst, halten Sie diese unbedingt schriftlich fest und formulieren Sie Ihre Gedanken gut aus. Erst dann werden Sie in der Lage sein, sie zu „verkaufen“.

7. Wo könnten Sie noch arbeiten?

Schauen Sie sich auf dem Markt um. Wie wären die Arbeitsbedingungen bei anderen Arbeitgebern? Was wäre Ihre Arbeit in anderen Firmen wert? Finden Sie ernsthaft heraus, welche Optionen Sie in anderen Unternehmen hätten. Reden Sie mit anderen Arbeitgebern. Warum? Diese Recherchen werden Ihr Selbstbewusstsein verbessern. Sie bekommen eine klare Vorstellung von Ihrer Position im Markt. Sie werden erkennen, dass Sie nicht abhängig von Ihrem jetzigen Job sind. Dieses (selbst erarbeitete) Wissen wird Ihre Sicherheit in den Gehaltsverhandlungen mit Ihrem jetzigen Arbeitgeber stärken.

 

Besonders die letzte Frage erfordert ein hohes und Ihr freiwilliges Engagement. Sie müssen etwas tun, was zurzeit gar nicht wirklich nötig ist. Vielleicht fragen Sie sich: Lohnt sich das? Meine Erfahrung ist: Erfolgreiche Menschen machen wichtige Dinge unglaublich dringend. Sie kennen Ihr Ziel und arbeiten dafür über lange Strecken ohne eine Belohnung. Denn Sie wissen, die wird eines Tages von ganz alleine kommen. Deswegen möchte ich Ihnen empfehlen: Halten Sie sich an diese Fragen. Sie werden entweder mehr verdienen oder herausgefunden haben, dass Ihr Arbeitgeber Ihre Leistungen nicht zu schätzen weiß.

 

Weitere Impulse für Ihre erfolgreiche finanzielle und berufliche Entwicklung erhalten Sie in meinem 7-Jahres-Kurs FINANZIELLE FREIHEIT.

 
 

Oder auf meiner Seite: www.wahrerwohlstand7.de

„Wenn Sie immer das tun, was Sie bisher getan haben, werden Sie auch immer das bekommen, was Sie bisher bekommen haben.“ (unbekannt)

 

 

 

Teilen Sie es mit Ihren Freunden:Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this page