fbpx

In unserer Firma unterrichte ich unsere Führungskräfte. Es geht darum nachhaltig und erfolgreich zu führen, unternehmerisches Denken zu entwickeln, … aber auch darum, die mentalen Stärken auszubauen. Ich stellte eine einfache Frage: „Warum glauben Sie, dass unser Mitarbeiter S. gerade erheblich bessere Resultate erzielt, als andere in unserer Firma?“

Unser Mitarbeiter XY antwortete: „Weil S. vor einigen Monaten eine gute Vorarbeit geleistet hat!“ Das war in der Tat richtig. S. hatte als Erster einen neuen Kurs der Firma in seine Arbeitsweise integriert und jetzt konnte er die Früchte daraus einsammeln. Die waren zum Zeitpunkt dieser Antwort in etwa fünf mal so viele, wie die von XY.

Ich fragte XY weiter: „Wenn Sie erkannt haben, wie gut das neue System funktioniert – warum tun Sie jetzt nicht auch was S. getan hat?“ Die Antwort hat mich dann doch erschrocken.

Er sagte: „Dazu ist es jetzt zu spät. Wir sind ja nicht mehr am Jahresanfang.“ In diesem kurzen Dialog steckte für alle eine ungeheure Lehre, genauere gesagt sind es sogar einige Lehren.

Wir bauen unsere Zukunft

Mit dem, was wir heute tun, bestimmen wir die Qualität unseres Lebens von morgen. Das sollten wir uns immer wieder bewusst machen. Unsere Zukunft ist kein Zufall. Sie verläuft auch nicht automatisch. Sondern wir haben immer wieder, jedes Jahr, jeden Monat, jeden Tag die Wahl, wie wir die Schienen für unseren Zug von morgen legen. Nichts zwingt uns, heute genauso zu leben wie gestern. Wir können alles ändern. Jederzeit. Wenn wir es nur wollen.

Dabei müssen wir uns immer bewusst machen, dass wir der Designer unseres Lebens sind. Das, was wir heute haben, ist das Ergebnis unserer Taten und Gedanken und Glaubenssätze von gestern. Das, was wir morgen haben werden, was wir morgen tun werden und sein werden, ist das Ergebnis unserer Glaubenssätze, unserer Taten und unserer Entscheidungen von heute.

Wir sind der Schöpfer unserer Zukunft.

Jedem von uns kann es immer wieder mal passieren, dass wir in eine Denkfalle geraten. Die Denkfalle von XY war: Es ist ja nicht mehr Januar. Und man kann nur einmal im Jahr richtig starten. Beides ist völliger Unsinn. Wenn Sie wollen, dann ist heute Januar, im Sinne von, Sie können heute Ihr Jahr neu beginnen.

Lassen Sie sich niemals einreden, dass das Jahr für Sie schon gelaufen ist, weil es schlecht begonnen hat. Oder dass Ihr Leben nicht mehr zu ändern ist, weil Sie sich auf eingetretenen Pfaden bewegen. Sie können immer einen Neuanfang setzen. Heute! Jetzt! Sie können immer sagen, heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens.

Fazit

Unterschätzen wir darum die kleinen Dinge nicht. Wir designen unsere Zukunft. Jede Kleinigkeit kann dafür von großer Bedeutung sein. Denn eigentlich besteht alles letztendlich aus vielen Kleinigkeiten. Und es ist nie zu spät, einen neuen Lebensentwurf zu planen und zu errichten. Es gibt kein Schicksal, das unser Leben vorherbestimmt. Wir sind nicht auf diese Welt gekommen um Opfer zu sein, sondern als Schöpfer. Als Schöpfer unseres Lebens und unserer Zukunft.

Wenn wir das verstehen, werden wir reich. In dem Maße, in dem wir damit auch andere Menschen glücklich machen, werden wir auch glücklich.

Ich schenke Ihnen mein weltweit erfolgreiches Geld-Buch „Der Weg zur finanziellen Freiheit“, welches bereits Tausende reich gemacht hat. Es unterstützt Sie als Schöpfer für ein reiches und glückliches Leben. Sichern Sie sich hier die Jubiläumsausgabe und übernehmen lediglich die Versandkosten.