fbpx

Kennen Sie die wichtigste Regel, um reich zu werden? Sie ist ganz einfach: Denken Sie, wie wohlhabende Menschen es tun. Denken Sie reich.

Natürlich machen Sie nicht alleine Ihre Gedanken zu einem reichen Menschen.

Aber der entscheidende Punkt ist: Ohne eine positive Einstellung zum Geld, wird sich nichts verändern. Sie müssen daran glauben, dass Sie ein reicher Mensch werden können.

Alles hängt von Ihrem Denken ab

Denn unser ganzes Leben hat seinen Ursprung in unserem Denken. Wenn wir uns unserer Gedanken wirklich bewusst werden, erkennen wir:

  • warum unsere Welt so und nicht anders aussieht
  • und dass wir allein für unsere Gedanken verantwortlich sind.

Glauben Sie mir, diese Erkenntnis ist unglaublich.

Was uns dann nämlich aufgeht: Wir haben zu jeder Zeit, wirklich immer und überall, die Freiheit, anders über etwas zu denken. Wir haben die Macht über unsere Gedanken.

Wenn Sie sich einmal die typischen Gedanken der drei Schichten in Deutschland anschauen, wird Ihnen das ganze Ausmaß dieser Macht bewusst.

Was wollen Sie vom Leben?

Wofür stehen Ihre größten Träume, Ziele und ihre Definition von Wohlstand? Nach meiner Ansicht kreist unser Leben immer um zwei große Pole: Sicherheit und Freiheit. An diesen beiden Polen unterscheiden sich die Denkweisen der Reichen auf der einen Seite und der Armen sowie Mittelschicht auf der anderen Seite.

  • Arme und die Menschen der Mittelschicht streben in der Regel Sicherheit an. Sie tun alles dafür, damit ihr Leben so sicher und bequem wie möglich wird.
  • Reiche wollen Freiheit. Sie wissen, dass Sie dafür Ihre Komfortzone verlassen müssen und auf Sicherheiten verzichten müssen.

Beides ist völlig legitim. Sie müssen bloß wissen: Entweder Freiheit oder Sicherheit. Vereinen lassen sich diese beiden Pole nicht.

Ein Leben in Sicherheit bietet Ihnen Bequemlichkeit und unter Umständen einen gewissen Komfort. Reich werden Sie auf diesem Weg jedoch nicht. Für ein Leben in Freiheit müssen Sie immer wieder Risiken in Kauf nehmen. Dafür gewinnen Sie Unabhängigkeit und die Möglichkeit, große Träume zu verwirklichen und in finanzieller Freiheit zu leben.

Ebenso deutlich zeigen sich die unterschiedlichen Denkweisen in der Frage des Einkommens.

Wie denken Sie über Ihr Einkommen?

Wie wollen Sie Ihr Geld verdienen und welche Strategien wenden Sie dafür an?

  • Arme wollen möglichst schnell einen hohen Stundenlohn.
  • Die Mittelschicht will mittelfristig ein hohes Jahreseinkommen. Dafür nehmen die Menschen der Mittelschicht lange Studien- und Ausbildungszeiten in Kauf.
  • Reiche wollen in erster Linie ein Vermögen bilden. Sie wissen, dass dies am wichtigsten ist. Vermögend werden Sie durch das Geld, das sie behalten. Darum bauen Sie eigene Firmen auf oder lassen sich mit Optionen bezahlen.

Auch hier gilt: Sie haben die Wahl. Wenn Sie aber Reichtum aufbauen wollen, ist langfristiges Denken entscheidend. Nicht der schnelle Verdienst bringt sie nach oben, sondern die Art und Weise, wie Sie verdienen. Wichtig ist, dass Sie

  •  Werte schaffen – das gilt für Ihren Wert ebenso wie für den Wert Ihres Produktes oder Ihrer Firma
  •  gute Systeme aufbauen: Dafür müssen Sie immer wieder neu denken. Und immer wieder bereit sein, sich von alten und überholten Systemen zu lösen.
  • Wege finden, um mehrfach zu verdienen. Schreiben Sie ein Buch. Entwickeln Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung, die sich immer wieder verkauft. Investieren Sie Ihre Zeit in ein Konzept, dass sich immer wieder vervielfältigen lässt.

So denken die Reichen. Und wenn auch Sie sich angewöhnen reich zu denken, ist das erste Schritt auf dem Weg zu Wohlstand.

Lernen Sie spielerisch den richtigen Umgang mit Geld. Mein Beststeller „Ein Hund namens Money“ ist für groß und klein einer Leitfaden seine Träume zu verwirkichen, Geld zu verstehen und reich zu denken.

Jetzt auch als Taschenbuch erhältlich!

Sichern Sie sich HIER >> Ihr Exemplar