fbpx

Fehler und Fehlschläge sind ein Teil unseres Lebens. Sie gehören zu jeder großen  Karriere dazu. Selbst die klügsten, erfolgreichsten und reichsten Menschen begehen immer wieder Fehler. Ich würde sogar behaupten, diese Menschen machen besonders viele Fehler. Doch ihnen scheinen ihre Fehlschläge nur wenig auszumachen. Anderen werden sie zum Verhängnis. Woran liegt das? Machen erfolgreiche Menschen andere Fehler – kleinere, weniger bedeutende, weniger dumme? Nein, mit ihren Fehlern hat es nichts zu tun. Entscheidend ist allein, wie sie auf ihre Fehler reagieren.

 

Können Sie sich an Ihren letzten Fehler erinnern? Wie haben Sie auf ihn reagiert?

 

Wir haben 6 Möglichkeiten, mit unseren Fehlern umzugehen:

 

1. Wir lügen uns etwas vor. Immer wieder treffen wir auf Menschen, die ihre Fehler abstreiten. Sie reden sich um Kopf und Kragen, um die Wahrheit zu verzerren. Und glauben auch daran.

 

2. Wir verleugnen unsere Fehler. Es gibt zudem Menschen, die sich in eine Scheinwelt flüchten. Sie sind sich sicher, dass ihr Schicksal es richten wird und sich die Dinge zum Guten wenden werden.

 

3. Wir rechtfertigen unsere Fehler. Viele machen die Umstände für ihre Fehler verantwortlich. Nicht sie, sondern eine bestimmte Situation ist Schuld für den entstandenen Fehler.

 

4. Wir beschuldigen andere. Nicht nur Situationen auch andere Personen werden für die eigenen Fehler in die Verantwortung gezogen. Ein klassisches Beispiel: die Eltern und ihre Erziehung.

 

5. Wir geben auf. Anstatt konstruktiv mit Fehlern umzugehen, sehen viele Menschen in ihnen einen Anlass zur Kapitulation mit vielen Vorwänden. Macht keinen Spaß. Zu hart. Nicht wirklich wichtig…

 

6. Wir lernen aus unseren Fehlern. Jede Erfahrung, jeder Fehler könnte ein Leuchtturm sein, der uns den Weg weist. Dafür müssen wir aber unsere Fehler einsehen, akzeptieren und analysieren.

 

Die richtigen Fragen stellen

Denken Sie noch einmal an Ihren letzten Fehler. Und fragen Sie sich: Was kann ich aus diesem Fehler lernen? Was muss ich tun, um Fehler dieser Art in Zukunft nicht mehr zu machen? Wie löse ich mein Problem? Und eine ganz wichtige Frage: Wie kann ich Spaß dabei haben? Ihre Emotionen sind so wichtig für Ihre Entwicklung! Ohne Ihr limbisches System – hier werden Ihre Emotionen verarbeitet – wäre Ihr Verstand gar nicht handlungsfähig. Er wäre restlos überfordert mit der Masse an Informationen, die er zu verarbeiten hätte (mehr dazu lesen Sie in meinem Blogbeitrag: Die 7 Geheimnisse der Millionäre über Zeit – Teil 2).

 

Wir werden immer Fehler machen

Doch was lernen wir in der Schule? Was lernen wir an der Uni? Allein unseren Verstand zu nutzen, um Probleme zu lösen. Und wir lernen, möglichst wenige Fehler zu machen. In unserem Schulsystem und in der akademischen Welt gelten Fehler als dumm und als Folge mangelnder Aufmerksamkeit. Daraus haben viele eine deutliche Lehre gezogen: „Das mache ich nie wieder“. Wenn ich diesen Satz höre, ist mir klar: „Dieser Mensch lernt nicht mehr hinzu. Er vermeidet lieber bestimmte Situationen, als sich mit seinen Enttäuschungen auseinanderzusetzen.“ Eine klare Folge unseres Systems! Heute wissen glücklicherweise immer mehr Menschen, dass Fehler selbstverständlich sind.

 

Fehler: Verbindlichkeit oder Investition?

Wir müssen sogar Fehler machen! Fehler bringen Spannung und Fortschritt in unser Leben. Wie sollen wir lernen, ohne zu experimentieren? Und wie können wir experimentieren, ohne Fehler machen zu dürfen? Es geht nicht. Wenn wir uns weiter entwickeln und erfolgreich werden wollen, müssen wir eine offene Einstellung zu Fehlern entwickeln. Entscheidend ist alleine, ob unsere Fehler eine Investition in unsere Zukunft  oder eine Verbindlichkeit werden. Das liegt in Ihrer Hand.

 

Mein Fazit: Werfen Sie alle negativen Glaubenssätze zu Fehlern über Board. Fehler sind selbstverständlich, Fehler sind gut. Entgegen vieler Befürchtungen, wird Ihnen ein Fehler auch niemals zum Verhängnis werden. Ihre Reaktion auf den Fehler schon. Wir haben sechs Möglichkeiten auf Fehler zu reagieren. Wir lügen. Wir leugnen unsere Fehler. Wir rechtfertigen sie. Wir beschuldigen andere. Wir geben auf. Oder wir lernen aus unseren Fehlern. Entscheiden Sie sich für den letzten Weg. Stellen Sie sich nach jedem Fehler die entscheidenden Fragen und lösen Sie Ihr Problem. Dann wird jeder Fehler zu einer Investition in Ihre Zukunft. Alle anderen Strategien kosten bloß viel Energie und führen ins Leere.

 

Erfolgreiche Menschen wissen: Fehler gehören zum Leben dazu. Anstatt in Selbstzweifel zu verfallen, ziehen sie Konsequenzen, lösen ihr Problem und richten ihren Fokus möglichst schnell wieder auf ihr Ziele. Mehr über die wichtigsten Lebensregeln der Millionäre, der Erfolgreichen und Erfüllten lesen Sie in meinem Buch „Die Gesetze der Gewinner“.