Ängste überwinden

Ängste überwinden: So kommst Du raus aus der Schockstarre 

Das erfährst Du in diesem Beitrag:

Ängste können unser Leben stark beeinflussen und uns in eine Schockstarre versetzen, in der wir uns hilflos und handlungsunfähig fühlen. In solchen Momenten scheint es, als ob wir gefangen sind und keine Auswege sehen. Doch es gibt Wege und Methoden, diese Schockstarre zu überwinden und unsere Ängste zu bewältigen. 

Angst ist nicht nur ein verdammt unangenehmes Gefühl, dem wir am liebsten ausweichen. Es ist auch ein fundamental wichtiges Themain Bezug auf unsere persönliche Entwicklung, den Grad unserer Erfüllungund unseres Erfolges. 

In diesem Beitrag möchte ich Dir praktische Tipps und Strategien an die Hand geben, um Deine Ängste zu überwinden und wieder aktiv und selbstbewusst durchs Leben zu gehen. 

Verständnis von Ängsten 

Angst ist eine natürliche Emotion, die uns in Gefahrensituationen schützt. Sie unterscheidet sich von normaler Besorgnis durch ihre Intensität und die körperlichen Reaktionen, die sie auslöst. Während normale Besorgnis eine vorübergehende und oft rationale Reaktion auf eine stressige Situation ist, kann Angst überwältigend und lähmend sein. Schockstarre ist ein Zustand, in dem wir aufgrund intensiver Angst oder Stress handlungsunfähig werden und keine klaren Entscheidungen treffen können. Dieser Zustand kann sowohl kurz- als auch langfristig auftreten und unser tägliches Leben erheblich beeinträchtigen. Es wichtig das zu verstehen, um Ängste zu überwinden.  

Ursachen und Auslöser von Ängsten 

Ängste können durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden, darunter biologische, psychologische und soziale Einflüsse. Biologisch gesehen können genetische Prädispositionen und neurochemische Ungleichgewichte eine Rolle spielen. Psychologisch können Traumata, negative Erfahrungen und Stress zu Angstzuständen führen. Soziale Faktoren wie zwischenmenschliche Konflikte, finanzielle Sorgen und gesellschaftlicher Druck können ebenfalls Ängste auslösen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Angst oft multifaktoriell ist und durch eine Kombination dieser Faktoren entsteht. Häufige Auslöser sind traumatische Erlebnisse, Stress im Alltag oder berufliche Herausforderungen, die sich in vielfältiger Weise manifestieren können. 

Die Auswirkungen von Angst auf das Leben 

Physische und psychische Auswirkungen 

Angst kann sowohl den Körper als auch die Psyche stark belasten. Zu den physischen Symptomen gehören Herzklopfen, Schwitzen, Zittern, Atemnot und Magenprobleme. Diese Symptome können so intensiv sein, dass sie sich wie ernsthafte gesundheitliche Probleme anfühlen. Psychisch kann Angst zu Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Reizbarkeit und sogar Depressionen führen. Langfristig unbehandelte Angstzustände können das Leben erheblich einschränken, indem sie die Fähigkeit beeinträchtigen, alltägliche Aufgaben zu bewältigen und soziale Beziehungen aufrechtzuerhalten. 

Einfluss auf Beziehungen und berufliches Leben 

Ängste können auch persönliche und berufliche Beziehungen negativ beeinflussen. Sie führen oft zu sozialem Rückzug, weil Betroffene Situationen vermeiden, die ihre Angst auslösen könnten. Dies kann zu Missverständnissen und Konflikten mit Familie, Freunden und Kollegen führen. Beruflich kann Angst die Leistungsfähigkeit erheblich mindern, was zu Konzentrationsschwierigkeiten, Fehlern und vermindertem Engagement führt. In extremen Fällen können Angstzustände sogar dazu führen, dass Menschen ihren Job verlieren oder ihre Karrierepläne aufgeben. 

Strategien zur Überwindung von Ängsten 

Die meisten Menschen bleiben aufgrund ihrer Angst weit unter ihren Möglichkeiten. Sie überwinden ihre Ängste nie.  Sind sie zu sensibel? Haben sie es versäumt, sich ein „dickes Fell“ wachsen zu lassen? 

Nein, ihnen fehlen schlichtweg die Methoden, um sich aus ihrer Angst zu befreien.  

Der 1. Schritt lautet immer: Angst erkennen.  

Der 2. Schritt: Befreie Dich aus dem lähmenden Zustand der Angst. 

Dafür gibt es drei einfache und sehr wirksame Methoden:  

1. Soforthilfe gegen Angst: Schau auf das, was Du bereits kannst  

Nach dem Zweiten Weltkrieg animierte Konrad Adenauer die Menschen in Deutschland, einen Park zu bauen. Deutschland lag in Schutt und Asche, und die Menschen hatten andere Sorgen. Dennoch war Adenauers Idee tiefsinnig: Er wollte den Menschen ein Werk schaffen lassen, das ihnen Freude bereitet und ihnen ein Gefühl von Selbstwirksamkeit und Selbstvertrauen vermittelt. 

Was kannst DU jetzt bauen? Wie sieht DEIN Park aus? 

Schau nicht auf das, was Du nicht kannst, sondern auf das, was Du kannst. Selbst wenn es Dir auf den ersten Blick nicht so wichtig erscheint – wie nach dem Zweiten Weltkrieg einen Park zu bauen. Durch das Fokussieren auf Deine Fähigkeiten und das, was Du bereits erreicht hast, kannst Du Dein Selbstvertrauen stärken und die lähmende Angst mindern. Vielleicht hast Du ein Hobby, das Du gut beherrschst, oder eine Fähigkeit, die Du in Deinem Alltag oft nutzt. Indem Du Dich auf diese positiven Aspekte konzentrierst, schaffst Du Dir eine Grundlage, auf der Du weiter aufbauen kannst. 

2. Handle, handle, handle! 

In schwierigen und beängstigenden Zeiten neigen viele Menschen dazu, abzuwarten und die Zeit totzuschlagen. Aber Abwarten ist das Dümmste, was wir tun können. Veränderung ist der Schlüssel zu KLUW – konstantem Lernen und Wachsen. Es ist Deine Pflicht, Dich immer wieder neu zu erfinden. Deine Lebenszeit fließt ohne Unterbrechungen dahin, und Abwarten lässt Dich in einen Teufelskreis geraten, in dem Du Dich als Opfer fühlst und immer hilfloser wirst. 

Setze Dir kleine, erreichbare Ziele und arbeite kontinuierlich daran, um positive Veränderungen zu sehen. Diese Ziele müssen nicht groß oder bedeutend sein – es kann etwas so Einfaches sein wie ein täglicher Spaziergang, das Erlernen eines neuen Rezepts oder das Aufräumen eines Teils Deines Zuhauses. Wichtig ist, dass Du in Bewegung bleibst und aktiv etwas tust. Indem Du etwas schaffst und Fortschritte siehst, wirst Du Dich ermutigt fühlen und Deine Angst wird allmählich abnehmen. 

3. Sei dankbar 

Wenn wir uns in einer Krise befinden und Angst haben, hilft es, die Krise in Relation zu setzen. Wie schlimm ist es wirklich? Nach dem Zweiten Weltkrieg sah es in Deutschland viel schlimmer aus als heute. Auch wenn Dich Corona hart getroffen hat oder Du aus anderen Gründen große Angst verspürst: Sei dankbar für das, was Du hast. Für Deine Gesundheit, Deine gesunde Familie und Freunde, ein Dach über dem Kopf und den Komfort in Deinen vier Wänden. 

Schreib Dir auf, wofür Du dankbar bist – vielleicht sogar jeden Tag aufs Neue. Ein Dankbarkeitstagebuch kann Dir helfen, den Fokus auf die positiven Aspekte Deines Lebens zu richten und Deine Perspektive zu ändern. Dankbarkeit kann Deine Angst überstrahlen und Deinen Mut wecken, da Du erkennst, dass trotz der Herausforderungen viele Dinge in Deinem Leben gut laufen. Indem Du Dir regelmäßig bewusst machst, wofür Du dankbar bist, stärkst Du Deine mentale Resilienz und kannst Deine Ängste besser bewältigen. 

Ängste überwinden – Langfristige Bewältigungsstrategien 

Aufbau eines unterstützenden Netzwerks 

Ein unterstützendes Netzwerk aus Familie und Freunden kann Dir enorm helfen. Diese Menschen können Dir emotionale Unterstützung bieten und Dir helfen, Deine Ängste zu relativieren. Selbsthilfegruppen und Online-Communities bieten zusätzliche Unterstützung und Austauschmöglichkeiten. Der Austausch mit anderen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, kann sehr beruhigend und inspirierend sein. 

Gesunde Lebensgewohnheiten 

Achte auf eine gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und regelmäßige Bewegung. Ein gesunder Lebensstil kann die Angstbewältigung unterstützen und Dein Wohlbefinden steigern. Regelmäßige körperliche Aktivität, wie Joggen, Schwimmen oder Yoga, kann helfen, Stress abzubauen und Deine Stimmung zu verbessern. Eine ausgewogene Ernährung versorgt Deinen Körper mit den notwendigen Nährstoffen, um mental und körperlich stark zu bleiben. 

Kontinuierliche Persönlichkeitsentwicklung 

Verfolge Hobbys und Interessen, die Dir Freude bereiten. Setze Dir Ziele und arbeite kontinuierlich an Deiner persönlichen Entwicklung. Das hilft Dir, Dein Selbstvertrauen zu stärken und Ängste zu reduzieren. Neue Fähigkeiten zu erlernen oder neue Interessen zu entwickeln kann Dir ein Gefühl der Erfüllung und des Fortschritts geben, was wiederum Deine Angst mindern kann. 

Erfahre hier, wie Du Dein Selbstbewusstsein stärken kannst >>>

Fazit: Ängste überwinden 

In diesem Beitrag haben wir verschiedene Strategien und Techniken zur Überwindung von Ängsten besprochen. Von der Soforthilfe über kontinuierliche Aktivität bis hin zur Dankbarkeit gibt es viele Wege, um aus der Schockstarre herauszukommen. 

Denke daran, dass der Weg zur Angstbewältigung ein Prozess ist und jeder Fortschritt zählt. Sei mutig und wage die ersten Schritte zur Überwindung Deiner Ängste. Es ist normal, Rückschläge zu erleben, aber jeder kleine Erfolg bringt Dich näher an Dein Ziel. 

Um Deine Ängste wirklich nachhaltig zu überwinden und Deine Emotionen unter Kontrolle zu bekommen, möchte ich Dir eine besondere Möglichkeit ans Herz legen: Meine kostenfreie und einzigartige 10-Tages-Challenge. Diese Challenge ist darauf ausgelegt, Dir in nur 3 Minuten täglich zu zeigen, wie Du Deine Emotionen meistern kannst. 

In der 10-Tages-Challenge wirst Du das System der Menschen kennenlernen, die immer lächeln. Wenn Du Deine Emotionen meisterst, kannst Du mehr Geld verdienen und Deine Geldsorgen in Luft auflösen. Du kannst Beziehungen führen, die Dich glücklich machen und harmonisch sind. Und Dich gesünder und fitter fühlen – Du bist entscheidungsfreudiger, motivierter und voller Tatendrang! 

Jetzt kostenlos anmelden: https://aktion.bodoschaefer.de/10-tages-challenge 

Teilen:
Mehr Blogbeiträge
Über Bodo Schäfer​

Ich bin Europas Moneycoach #1 und weltweit der erfolgreichste Autor zum Thema Geld und Aufbau von Wohlstand.

Ich habe vielen 1000 Menschen geholfen, wohlhabend und finanziell frei zu werden.

BodoSchaefer-MastermindKoeln-2023-27

Schließe Dich 200.000+ Adlern an!

Erhalte die neuesten Beiträge & profitiere von meinem Wissen in den Bereichen Money, Business, Life und Invest. Kostenlos & jederzeit abbestellbar.